Pflegetipps für Babys ersten Winter

Babys erster Winter – Frische Luft stärkt das Immunsystem und ist deshalb auch im Winter wichtig. Die starken Temperaturunterschiede zwischen drinnen und draußen sowie Kälte und Schnee strapazieren die zarte Babyhaut.

Gesicht und Hände sollten vHappy children in snowor dem Gang nach draußen mit einer speziellen Wind- und Wetterschutzcreme mit hohem Fettgehalt eingeschmiert werden. Wenn Schnee liegt ist außerdem eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor erforderlich.

Zu heiße und lange Bäder können Babys Haut austrocknen, deshalb maximal 10 Minuten Badezeit einplanen und anschließend eincremen.

Des Weiteren finden Sie auf der Seite wertvolle Tipps zur Pflege, Kleidung und dem Lüftungsverhalten in den Wohnräumen.

Gartenpflege im Winter

Die Gartenpflege im Winter hält sich für Hobbygärtner in Grenzen, denn tendenziell ist dies die ruhigste Zeit des Jahres. Jedoch darf auch zu dieser Jahreszeit die Gartenpflege nicht gänzlich vernachlässigt werden, sonst gibt es im Frühjahr ein böses Erwachen.

Garten im Winter

Frostempfindliche Pflanzen sollten einen guten Kälteschutz erhalten und nicht winterharte Pflanzen rechtzeitig ins Winterquartier geräumt werden.

Bäume und Sträucher sollten von größeren Schneemassen befreit werden, damit die Äste unter der schwere Last nicht brechen. In trockenen Wintern sollten vor allem immergrüne Pflanzen und winterharte Kübelpflanzen an frostfreien Tagen gegossen werden.

Eine Düngung in Form von reifem Kompost sorgt für eine gute Nährstoffversorgung.

Die Pflanzen im Winterquartier müssen regelmäßig gegossen und auf Schädlinge und Krankheiten kontrolliert werden. An frostfreien Tagen kann der Raum auch mal gelüftet werden.