Gerade jetzt im Sommer – Gießen nicht vergessen!

© Petra Louise - Fotolia.comBewässerung – Jetzt im Sommer ist eine der Hauptaufgaben im Garten das Bewässern. Ohne ausreichend Wasser gedeiht keine Pflanze.

Vor allem bei trockenem, heißem Wetter ist der richtige Zeitpunkt wichtig. Von der Gießkanne bis zur automatischen Bewässerung gibt es zahlreiche Möglichkeiten für kleine und auch große Gärten. Das Wasser für die Bewässerung kann aus der Wasserleitung genommen oder – falls vorhanden – aus dem Brunnen gepumpt werden. Man kann auch Regenwasser in Regentonnen oder -zisternen auffangen.

Rasenflächen müssen tiefgründig bewässert werden, damit die Wurzelbildung gefördert wird. Für die Bewässerung von Rasenflächen sind Rasensprenger oder Flächenregner zu empfehlen, da das Bewässern mit dem Gartenschlauch sehr mühsam und vor allem zeitaufwändig ist.

Weitere Tipps und Tricks zur Bewässerung von Gartenpflanzen, Gehölzen und Rasenflächen.

Bewässerung des Gartens

Bewässerung GartenWasser zur Bewässerung des Gartens – die Gartenpflanzen müssen mit ausreichend Wasser versorgt werden, damit sie optimal gedeihen können. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wo dieses Wasser zur Bewässerung des Gartens herkommen kann. Dieser Artikel liefert Ihnen Info´s zur Nutzung von Stadtwasser, Leitungswasser oder Brunnenwasser zum Gießen. Wie sinnvoll ist die Nutzung von Regentonnen, Sammeltonnen, Regenwassernutzungsanlagen mit Regenwassertanks? Lohnt sich die Bohrung eines Brunnens und welche Kosten entstehen?